16/10/2019

Vorhang auf für den 25. Innovationspreis Burgenland

Für die Wirtschaft Burgenland ist es ein besonderes Jahr: Unser Unternehmen wird 25 Jahre alt und der Innovationspreis Burgenland zum 25. Mal verliehen. Unser Ziel ist es, auch heuer wieder möglichst viele burgenländische Unternehmen bei der Preisverleihung am 6. November vor den Vorhang zu holen.

Seit dem Start des Innovationspreis Burgenland vor 25 Jahren wurden 480 Projekte eingereicht, die das gesamte Spielfeld an Innovationen im Burgenland widerspiegeln. Zu den Gewinnern zählen Unternehmen wie MED Trust aus Marz, Tridonic Jennersdorf, HERZ Energietechnik oder Isosport Verbundbauteile.

Für unseren Jubiläums-Innovationspreis haben wir uns einiges einfallen lassen. So wurde beispielsweise die Rolle der Innovationsbotschafter ins Leben gerufen. Ein Preis, mit dem wir Personen auszeichnen, die im Laufe der Geschichte des Innovationspreis Burgenland große Erfolge erzielt haben und als Vorbilder für die UnternehmerInnen im Burgenland dienen sollen.

Zwei dieser InnovationsbotschafterInnen: der letztjährige Gewinner des Innovationspreis Burgenland Ernst Peischl (GF Peischl Fahrzeugbau GmbH) und der bisher einzige Gewinner des Staatspreis Innovation Stefan Tasch (GF Lumitech GmbH).

Zusätzlich haben wir auch unsere Fachjury erweitert. Zu den bisherigen Mitgliedern wie Dir. Stv. Harald Schermann (WK Burgenland), ORF Burgenland Chefredakteur Walter Schneeberger, Christian Büll (FH Burgenland) und Karin Hofmann (TU Wien) gesellen sich heuer auch Marcus Keding (Forschungsbeauftragter), Harald Polak (FFG, stv. Leiter der Basisprogramme) sowie der Investor und Windpark-Betreiber Lukas Püspök.

Zur Presseaussendung