aktuell

Verleihung Innovationspreis Burgenland 2017

Eisenstadt, am 7.11.2017 -  Am Dienstagabend wurde im Kulturzentrum Eisenstadt der Innovationspreis Burgenland 2017 vergeben. Im Rahmen der Verleihung, moderiert von Gerald Groß, wurden burgenländische Unternehmen, die innovative Produkte, Verfahren und Dienstleistungen entwickelt haben, vor den Vorhang geholt.

Unter den Laudatoren waren u. a. Landeshauptmann Hans Niessl, Landesrat MMag. Alexander Petschnig, Wirtschaft Burgenland-Geschäftsführer Mag. Harald Zagiczek, Wirtschaftskammer Burgenland-Vizepräsident Klaus Sagmeister und BVZ-Geschäftsführer Markus Stefanitsch.

Die Zoerkler Gears GmbH & Co KG aus Jois konnte heuer die Jury mit einer vollständigen Neuentwicklung des Antriebssystems für den zivilen Helikopter KA-62 überzeugen und ging als Hauptpreisträger hervor. Das Unternehmen erhielt 5.000 Euro Preisgeld, gesponsert von der Bank Austria und wurde für den Staatspreis Innovation in Wien nominiert.

Alle zum "Burgenländischen Innovationspreis 2017" eingereichten Projekte finden Sie im Booklet.

Nähere Informationen zu den Preisträgern finden Sie in der Presseinformation

Die Fotos von der Preisverleihung finden Sie unter folgendem Dropbox-Link: https://www.dropbox.com/sh/0e2pv900f40ubis/AABs5e2ss2qGkLNaZGS3R2s5a?dl=0.

 

Hauptpreisträger Zörkler Gears GmbH & Co gemeinsam mit den Kategorien-Sieger Bumas GmbH (Sieger Kategorie Kleinstunternehmen), SET-Software Engineering Tschürtz GmbH (Sieger Kategorie Kleine und mittlere Unternehmen) und Swarco Futurit Verkehrssignalsysteme GmbH (Sieger Kategorie Großunternehmen) gemeinsam mit LH Hans Niessl, Landesrat MMag. Alexander Petschnig, Geschäftsführer Mag. Harald Zagiczek (Wirtschaft Burgenland GmbH) und WK-Burgenland Vizepräsident Klaus Sagmeister.

Beim "Publikums-Sonderpreis" ging die Unternehmensgruppe Katzbeck mit 3.012 Punkten als klarer Sieger hervor.

 

Der Businesspark Heiligenkreuz bekommt Zuwachs

Eisenstadt/Heiligenkreuz - Die WIBEBA-Holz GmbH übernimmt die ehemalige Liegenschaft der insolventen Serenzo Flooring Industries GmbH im Businesspark Heiligenkreuz und richtet dort ein Holzplattenwerk ein. Hierbei werden über 10 Mio. Euro in die Region investiert und mittelfristig rund 40 neue Arbeitsplätze geschaffen. Der Bau startet lt. Gründer, Herrn Sunk, noch diesen Herbst.

"Entscheidend für die Wahl des Standortes waren die Infrastruktur vor Ort, die effiziente Abwicklung der Behördenverfahren sowie die positiven Entwicklungs- und Kooperationsmöglichkeiten", so WIBEBA-Chef Johann Sunk, Gründer des Unternehmens.

Presseinformation

Mag. Zagiczek, Landesrat MMag. Petschnig und WIBEBA-Chef Johann Sunk

Mag. Harald Zagiczek, Landesrat MMag. Alexander Petschnig und WIBEBA-Chef Johann Sunk

 

Neue Sonderförderungsaktion: Förderung von Internationalisierungsmaßnahmen

Mit 22.09.2017 startet die neue Sonderförderungsaktion "Förderung von Internationalisierungsmaßnahmen". 

Gegenstand der Förderung ist die Durchführung von Internationalisierungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Einführung bestehender Produkte bzw. Dienstleistungen in einem neuen Markt. 

Anträge können ab 22.09.2017 bis 31.12.2018 gestellt werden.

Detailinformationen

Neue Sonderförderungsaktion: "Familie, Wellness, Sport und Outdoor"

Mit 01.11.2017 startet die neue Sonderförderungsaktion "Familie, Wellness, Sport und Outdoor für Beherbergungsbetriebe" (De-Minimis).

Im Rahmen dieser Förderungsaktion wird die Qualitätsverbesserung des Zusatzangebotes von Beherbergungsbetrieben mit den Themen Familie und Kinder, Wellness, Sport und Outdoor gefördert.

Anträge können ab dem 01.11.2017 bis 30.04.2018 gestellt werden.

Detailinformationen

Neue Sonderförderungsaktion: "BURGENLAND VIRTUELL"

Mit 18.09.2017 startet die neue Sonderförderungsaktion "BURGENLAND VIRTUELL" (De-Minimis).

Im Rahmen dieser Förderungsaktion wird die virtuelle Vermarktung von burgenländischen Tourismusbetrieben und Privatzimmervermieter gefördert.

Gefördert wird die Erstellung/Produktion von 360°-Fotos/Panoramen oder virtuellen Rundgängen.

Die Aktion startet mit 18.09.2017 und endet am 31.10.2018.

Detailinformationen

Start der neuen Förderinitative der Wirtschaft Burgenland GmbH

Eisenstadt/Pinkafeld, am 14. September 2017 - Mit einer neuen Förderinitiative für burgenländische Tourismusbetriebe startet die Wirtschaft Burgenland GmbH - WiBuG in den Herbst.

Bei der neuen Förderkation "BURGENLAND VIRTUELL" handelt es sich um einen Maßnahme zur Unterstützung der virtuellen Vermarktung von burgenländischen Tourismusbetrieben. Gefördert wird die Erstellung und Produktion von 360° Grad-Fotos/Panoramen bzw. virtuellen Rundgängen des Tourismusbetriebes, um den potentiellen Urlaubern auf der eigenen Homepage sowie zumindest einer Online-Plattform mit Straßenkartenfunktion einen detailgetreuen und umfassenden Eindruck des touristischen Angebotes vermitteln zu können.

Die Förderrichtlinie tritt mit 18.09.2017 in Kraft.

Detailinformationen

Presseinformation

Abteilungsleiterin Angelika Schwentenwein, BA und Landesrat MMag. Alexander Petschnig.

Neues Förderprogramm der aws - "Gründen am Land"

Mit der dritten Auflage des Calls "Gründen am Land" startet die Bundesförderstelle aws in den Herbst (ab 04. September 2017). 

Das Finanzierungsprogramm unterstützt die Gründung und Entwicklung von bis zu 5 Jahre alten, innovativen Kleinunternehmen mit wirtschaftlichem Mehrwert für die ländliche Region, in der das Unternehmen oder künftige Unternehmen seinen Sitz hat. Die Förderung erfolgt durch einen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 50.000,00 Euro.

Details zu dem Programm finden Sie hier.

Mag. Werner Cerutti wird mit 1. Juli 2017 neuer Geschäftsführer im Resort Lutzmannsburg-Frankenau

Eisenstadt/Lutzmannsburg,  am 16. Juni 2017 - Mag. Werner Cerutti übernimmt mit 01. Juli 2017 die Geschäftsführung der Sonnentherme Betriebs GmbH. Der 54-jährige gebürtige Oberösterreicher folgt Mag. Harald Zagiczek nach, welcher diese Position seit April 2016 inne hatte.

Presseinformation

Mag. Harald Zagiczek, GF WiBuG / Hans Niessl, Landeshauptmann / Sunny Bunny / MMag. Alexander Petschnig, Landesrat / Mag. Werner Cerutti, GF Resort Lutzmannsburg-Frankenau. Bildquelle: Blgd. Landesmedienservice

"Prickelnde" Betriebsansiedlung im Businesspark Müllendorf - Schlumberger plant neuen Produktionsstandort

Eisenstadt, am 12. Juni 2017 - Der österreichische Sekt und Spirituosenhersteller Schlumberger plant in den nächsten Jahren eine Produktion im Burgenland zu errichten.

"Wir sind sehr stolz, dass die Standortentscheidung letztendlich für Müllendorf in unmittelbarer Nähe zur A3 Autobahnabfahrt gefallen ist. Seit mehr als einem halben Jahr habe man darum gekämpft und sich schlussendlich gegen die Alternativstandorte durchsetzen können", so WiBuG-Geschäftsführer Mag. Harald Zagiczek.

Presseinformation

Südburgenland-Manager präsentierte seine Konzepte und Visionen für das Südburgenland

Kukmirn/Eisenstadt, am 16. März 2017 - Die Informationsveranstaltung der Wirtschaft Burgenland GmbH am 16. März 2017 im Wohlfühlhotel Lagler in Kukmirn stand unter dem Motto "Konzepte und Visionen für das Südburgenland".

Das Südburgenland soll sich in Zukunft noch mehr zu einem wettbewerbsfähigen Standort entwickeln. Zur Erreichung dieses Ziels hat der Südburgenland-Manager Werner Unger im Oktober 2016 seine Arbeit bei der Wirtschaft Burgenland GmbH – WiBuG aufgenommen. Nun präsentierte er im Rahmen dieser Informationsveranstaltung seine Visionen und Konzeptentwürfe.

Presseinformation

Südburgenland-Manager Werner Unger, Landesrat MMag. Alexander Petschnig, Ute Lagler (Brennerei- und Wohlfühlhotel Lagler), die WiBuG-Förderberater Gerald Ostermayer und Fabian Krenn, BA.

Großer Erfolg der Förderveranstaltungsreihe

Eisenstadt/Gols, am 21. Februar 2017 - Seit September 2016 hat die Wirtschaft Burgenland GmbH - WiBuG eine Reihe an Förderveranstaltungen in den Bezirken Güssing/Jennersdorf, Oberwart, Oberpullendorf, Eisenstadt-Umgebung und Eisenstadt angeboten. Last but not least fand am 21. Februar 2017 im Bezirk Neusiedl am See die sechste Veranstaltung statt.

In den zum Bersten vollen Räumlichkeiten des Restaurants Naglreiter in Gols referierte Landesrat MMag. Alexander Petschnig über die wirtschaftliche Entwicklung des Burgenlandes. Anschließend präsentierten die Förderexperten der Wirtschaft Burgenland GmbH - WiBuG, unter der Leitung von GF Mag. Harald Zagiczek, die aktuellen Förderrichtlinien.

Präsentation Förderungen Gewerbe/Industrie
Präsentation Finanzierungsunterstützung
Präsentation Förderungen Tourismus

Presseinformation

Harald Zagiczek ist neuer Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland GmbH

Eisenstadt, am 22.12.2016 - Harald Zagiczek tritt ab 2.1.2017 die Nachfolge von Günter Perner an. Den neuen Geschäftsführer präsentierten Landeshauptmann Hans Niessl und Wirtschaftslandesrat MMag. Alexander Petschnig am 22.12.2016.

Mag. Harald Zagiczek, der insgesamt 12 Jahre in der Wirtschaft Burgenland GmbH tätig war, wird ab 2.1.2017 die Geschäftsführung von Mag. Günter Perner übernehmen, dessen Funktionsperiode mit Jahresende ausläuft. Zagiczek wurde für fünf Jahre bestellt. 

Der aus Niederösterreich stammende 42-jährige Zagiczek ist studierter Betriebswirt, er hat seine gesamte berufliche Laufbahn im Burgenland verbracht. Bei der WiBAG, später WiBuG, war er insgesamt rund 12 Jahre im Konzernverbund der Wirtschaft Burgenland GmbH in unterschiedlichen Führungsagenden tätig. Im April 2016 wurde Zagiczek interimistisch zum Geschäftsführer der Sonnentherme Lutzmannsburg bestellt. 

Landesholding-Chef Mag. Hans-Peter Rucker, Landeshauptmann Hans Niessl, Mag. Harald Zagiczek und Landesrat MMag. Alexander Petschnig